BIO

Ab der neuen Spielzeit 19/20 ist Katarina festes Mitglied des Opernensembles am Theater Heidelberg und wird dort unter anderem als Zweite Dame (Die Zauberflöte), Suzuki (Madama Butterfly) und Rosina (Il Barbiere di Siviglia) zu erleben sein.

 

Die deutsch-cubanische Mezzosopranistin Katarina Morfa wurde in Havanna geboren und wuchs in Köln auf. Ihre musikalische Ausbildung begann im Mädchenchor am Kölner Dom, dem sie über 10 Jahre treu blieb und wo sie erste solistische Erfahrungen sammelte.

 

Im Sommer 2009 begann Sie ihr Operngesangsstudium an der

Hochschule für Musik ‚Hanns Eisler‘ Berlin bei Frau Prof. Anneliese Fried und sang außerdem in der Liedklasse von Herrn Prof. Wolfram Rieger, Herrn Prof. Thomas Quasthoff und in der Opernklasse von Júlia Várady. Weitere wichtige Lehrer sind John Norris, Gregory Lamar, Manny Perez, Kirsten Schötteldreier und Deborah Polaski.

 

In den Spielzeiten 10/11 debütierte Sie an der Komischen Oper Berlin in Andreas Homokis Inszenierung von Das schlaue Füchslein als Dackel/Pepík und war in den Spielzeiten 12/13 und 13/14 regelmäßig im Rahmen des Opernstudios der Komischen Oper Berlin zu sehen und zu hören, u.a. als: Brautjungfer (Der Freischütz), Dritte Elfe (Rusalka), Ida (Die Fledermaus), Prinzessin Linetta (Die Liebe zu den drei Orangen), Flora Bervoix (La Traviata), Elisabeth

(Les Enfants Terribles).

 

Die außergewöhnliche und ausdrucksstarke Künstlerin verfügt über ein breites musikalisches Spektrum von der Oper zum Konzert über Kammermusik, Lied und zeitgenössische Musik.

Sie ist Preisträgerin des Anneliese Rothenberger Wettbewerbs des Europäischen Kulturforums Mainau e.V. und sang diverse solistische Konzerte, u.a. in der Berliner Philharmonie, dem Kölner Dom, dem Konzerthaus Berlin und mit den Bamberger Symphonikern im dortigen

E.T.A Hoffmann Theater.

 

Im Juli 2015 absolvierte Katarina ihr Diplomstudium mit der Note 1 und wurde zusätzlich als einzige Sängerin für einen von insgesamt zwei Exzellenzstudiengängen Konzertexamen an der HfM 'Hanns Eisler' ausgewählt, welches sie im Februar 2018 beendete.

 

Im Januar 2017 trat Katarina ihr erstes Festengagement am Theater Osnabrück an, wo sie als Morticia (The Addams Family), Molly (Sweat of the Sun), Maddalena (Rigoletto), Emone (Antigona), Hedda Hopper (Charlie Chaplin) und Gräfin Palmatica (Der Bettelstudent), Medoro (Orlando) und La Bonté/ L’ombre d’un femme (Guercoer) zu hören war.